Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Teamcheck - 18. Saison

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2015
    Beiträge
    6

    Teamcheck - 18. Saison

    Hallo allerseits,

    ich würde mich über einen Teamcheck sehr freuen. Bin in der 18. Saison (DE2) und habe den Eindruck dass es gut vorwärts geht. Punkte welche mich stark interessieren würden:

    1) Stadionentwicklung
    Ich strebe 4x Überdacht Sitz an. 1 Monster später, e.g. 15k, 15k, 15k, 99k. Atuell baue ich jedoch das Umfeld erstmal hoch auf 4/4/4/4 und dann wird auf die Monster gespart. Klingt gut?


    2) Finanzielle Situation
    Diese ist meiner Meinung nach gut. Gehaltskosten aktuell 3,6mn, mit Freundschaftsspiel einnahmen 4,5mn (nach Kosten), Ligaspieleinnahmen 7mn.
    Generell erwarte ich das meine Gehaltskosten in 1-2 Saisons signifikant fallen werden da ich dann wohl ein paar Ligen absteigen muss und mir neue Spieler nehmen werde.
    Zunehmend merke ich auch das Einnahmen aus Freundschaftsspielen immer schwieriger werden. Zumindest scheint die attraktivität meiner Angebote nicht sehr gut zu sein da ich oft doch recht knapp (1-2 Tage vorher) Spielpartner finde. Ich biete ca 65k für ein Friendly an.


    3) Jugendentwicklung
    Hier investiere ich aktuell voll und habe meist 1-2 Gute jede zweite Saison (18/5 oder 17/4) welche ich dann für ca 1-2mn verkaufe. Habe hier eine spürbare Verbesserung in der Regioliga erlebt vs. die unteren Ligen.


    Teamlink: RB Knoxville http://v7.server2.onlinefussballmana...1-RB-Knoxville

    Speziell würden mich folgende Punkte interessieren:
    - ab wann sollte ich aktive 1-2 Ligen absteigen? Ich schlage vor wenn der Großteil meiner Spieler seine letzte Saison hat (sollte in 2-3 Saisons sein). Alternativ wenn die 2 teuersten Spieler in der Wiederbeschaffung ihre letzte Saison haben MS und TW (nächste Saison). Wenn ich einen Umbruch durchführe was für Spieler sollte ich mir hier holen? 18/5 oder besser/schlechter?
    - ist es normal das es schwieriger wird Friendlypartner zu finden? Für 65k ist es selten das ich längerfristig (weiter als 1-2 Tage in die Zukunft) zusagen bekommen
    - ab wann sollte ich hier auf Abschussfriendlies für mein Team umsteigen damit sie sich schneller Entwickeln? Macht es Sinn dies mit dem geplanten Umbruch einher gehen zu lassen oder brauche ich noch das Geld bis ich die Monster habe? Da ich in den unteren Ligen ja weniger verdiene wäre das zusätzliche Geld schon nicht schlect.


    Für eure Kommentare und sonstige Anregungen bin ich euch sehr dankbar.

    Best,
    Geändert von Dudelino (17.01.2016 um 17:06 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.03.2014
    Beiträge
    115
    - Stadion und Einnahmen sehen gut aus soweit.

    - Friendlies: 65k sind schon ziemlich wenig dafür, dass du gegen 120+ spielst. Wenn du immer direkt 5 Spiele ausgebucht haben möchtest, solltest du wohl eher 70-75k bieten.

    - Zum Umbruch kann ich nicht so viel beitragen, da ich selbst keine radikal Umbrüche mache. Gefühlt würde ich sagen ist es bei dir aber auch noch zu früh dafür, viel Geld scheint ja nicht vorhanden zu sein. Ich würde in deiner Situation noch einige Saisons mit älteren Spielern in der Regionalliga bleiben und Rücklagen schaffen.

    Viel Erfolg

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.03.2013
    Beiträge
    1.213
    Hej Dude
    Eigentlich kann man dich nur beglückwünschen, vorbildlich in die Strukturen investiert – dir stehen (bald) alle Türen offen…

    Zu ein paar Punkten hier mein ausführlicher Senf:

    Friendlies:
    Auch wenn du sie dich mehr kosten lässt – die Vorteile liegen auf deiner Seite (finanziell und in Sachen Erfahrungspunkte). Aber: Dank der tiefen Starterligen (und der an die Liga gekoppelten Maximalantrittsprämie…) in Deutschland würdest du garantiert auch passende Gegner für unter 60‘000 finden.
    Warum die Friendlies selbst ausschreiben und nicht aus den Angeboten eins aussuchen?

    Stadion-Einnahmen / -Investitionen:
    Bei den Stadion-Einnahmen gibt’s in der Liga noch ein wenig Luft nach oben: Bei Stadien dieser/deiner Grössenordnung macht es Sinn, in jedem Heimspiel eine Auslastung pro Block von ca. 92 bis 97% anzustreben. Mit regelmässiger Preisüberprüfung / Anpassung liegt da pro Saison ein fünf- bis sechsstelliger Betrag drin – Kleinvieh macht auch Mist…
    Was deine (letzten) anstehenden Stadion-Investitionen betrifft: Kostet dich ungefähr nochmal ca. 80 bis 90 Millionen, überlege dir also, wie du das Kapital zusammen bringst.

    Grundsätzlich sind Friendlies besonders lukrativ, je höher die Teamstärken sind. Die Einnahmenausfälle während des Umfeld-Ausbaus sind aber ziemlich happig, du kannst im Moment also nicht ein Optimum bei solchen Friendlies rausschlagen… Deshalb bietet sich auch ein Umbruch und die Umstellung auf Abschussfriendlies an. Aber Achtung: Du änderst damit die Strategie ziemlich grundsätzlich – Umbruch und Spielerförderung (mit Abschüssen) würde dafür in Sachen Trading viele hübsche Optionen bieten, die möglicherweise schneller zum benötigten Ausbaukapital führen.

    Thema Umbruch:
    Da gibt es verschiedene Möglichkeiten, einzelne Positionen ersetzen, Mannschaftsteile austauschen – oder aber einen radikalen Schnitt und „Neustart“ mit jungen, potentiellen Topspielern, die du entsprechend förderst.
    Grundsätzlich sinnvoll: Den Umbruch möglichst weit oben starten – je weiter unten du spielst, desto eingeschränkter sind deine TU/TL-Förderungsoptionen. Man erhält auch weniger Basis-Erfahrungspunkte, je weiter unten man spielt. Gibt da durchaus Parallelen zu deinen Feststellungen zur Jugendförderung…
    Wenn du dich zu einem Umbruch entschliesst, spare dir in der entsprechenden Saison deine TU/TLs möglichst lange auf und nutze sie erst, wenn dein Team komplett besteht.

    Langfristige Überlegung:
    Ein vollständig ausgebautes Stadion ist Grundvoraussetzung, sportlich langfristig mit den Besten mithalten zu können. Umgekehrt braucht man – um vom Stadion auch optimal zu profitieren – ab einer gewissen Dimension auch eine bestimmte Teamstärke. Falls du einen Umbruch ins Auge fasst, macht es also Sinn, diesen so zu gestalten, dass du zum Ende aller Ausbauten bereits wieder über eine ordentliche Teamstärke verfügst.

    Wünsche dir viel Spass beim Gedankenfutter verdauen – und weiterhin ein gutes Händchen und schöne Erfolge…


  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2015
    Beiträge
    6
    Vielen Dank erstmal fuer den Input. Meine Überlegungen sind hierzu wie folgt:

    Pro ausgeschriebenes Friendly verdiene ich ca 190k (nach variable Kosten) - wenn ich welche annehmen würde, würde nichteinmal die Hälfte hierbei rumkommen. Daher ganz klar weitaus größerer finanzieller Benefit. Daher ist das Friendlythema sehr klar wenn ich weiterhin in einer ähnlich "hohen" Liga spiele.
    Zum Umbruch hast du es genau auf den Punkt getroffen. Entweder die Teamstaerke noch ein wenig aufrecht erhalten und über ca 6 Saisons die 90mn zusammen kratzen für die letzte Tribüne oder aber ohne letzte Tribüne den Umbruch und mit TL + Abschussfriendlies das Tradinggame spielen und so das Geld erarbeiten.

    Hat jemand mit dem Tradingame Erfahrung? Sind hiermit wirklich gute Gewinne einzufahren? Man muss ja schon sehr teuer Einkaufen und dann kräftig in TL (kosten? pro saison fuer wieviel max?) und Abschussfriendlies hosten (=60k * 34= 2mn) investieren. Sprich man brauch gut Umlaufkapital um dies Überhaupt angehen zu können. Sprich der Gewinn muss > als 60k*34 + TL Kosten (wieviel ist dies ca?) + Spielereinkauf (COGS).

    Was ist so die typische Stärke welche eingekauft, hochgepushed und dann wieder verkauft wird?




    Zitat Zitat von Jan Beitrag anzeigen
    Hej Dude
    Eigentlich kann man dich nur beglückwünschen, vorbildlich in die Strukturen investiert – dir stehen (bald) alle Türen offen…

    Zu ein paar Punkten hier mein ausführlicher Senf:

    Friendlies:
    Auch wenn du sie dich mehr kosten lässt – die Vorteile liegen auf deiner Seite (finanziell und in Sachen Erfahrungspunkte). Aber: Dank der tiefen Starterligen (und der an die Liga gekoppelten Maximalantrittsprämie…) in Deutschland würdest du garantiert auch passende Gegner für unter 60‘000 finden.
    Warum die Friendlies selbst ausschreiben und nicht aus den Angeboten eins aussuchen?


    Stadion-Einnahmen / -Investitionen:
    Bei den Stadion-Einnahmen gibt’s in der Liga noch ein wenig Luft nach oben: Bei Stadien dieser/deiner Grössenordnung macht es Sinn, in jedem Heimspiel eine Auslastung pro Block von ca. 92 bis 97% anzustreben. Mit regelmässiger Preisüberprüfung / Anpassung liegt da pro Saison ein fünf- bis sechsstelliger Betrag drin – Kleinvieh macht auch Mist…
    Was deine (letzten) anstehenden Stadion-Investitionen betrifft: Kostet dich ungefähr nochmal ca. 80 bis 90 Millionen, überlege dir also, wie du das Kapital zusammen bringst.

    Grundsätzlich sind Friendlies besonders lukrativ, je höher die Teamstärken sind. Die Einnahmenausfälle während des Umfeld-Ausbaus sind aber ziemlich happig, du kannst im Moment also nicht ein Optimum bei solchen Friendlies rausschlagen… Deshalb bietet sich auch ein Umbruch und die Umstellung auf Abschussfriendlies an. Aber Achtung: Du änderst damit die Strategie ziemlich grundsätzlich – Umbruch und Spielerförderung (mit Abschüssen) würde dafür in Sachen Trading viele hübsche Optionen bieten, die möglicherweise schneller zum benötigten Ausbaukapital führen.

    Thema Umbruch:
    Da gibt es verschiedene Möglichkeiten, einzelne Positionen ersetzen, Mannschaftsteile austauschen – oder aber einen radikalen Schnitt und „Neustart“ mit jungen, potentiellen Topspielern, die du entsprechend förderst.
    Grundsätzlich sinnvoll: Den Umbruch möglichst weit oben starten – je weiter unten du spielst, desto eingeschränkter sind deine TU/TL-Förderungsoptionen. Man erhält auch weniger Basis-Erfahrungspunkte, je weiter unten man spielt. Gibt da durchaus Parallelen zu deinen Feststellungen zur Jugendförderung…
    Wenn du dich zu einem Umbruch entschliesst, spare dir in der entsprechenden Saison deine TU/TLs möglichst lange auf und nutze sie erst, wenn dein Team komplett besteht.

    Langfristige Überlegung:
    Ein vollständig ausgebautes Stadion ist Grundvoraussetzung, sportlich langfristig mit den Besten mithalten zu können. Umgekehrt braucht man – um vom Stadion auch optimal zu profitieren – ab einer gewissen Dimension auch eine bestimmte Teamstärke. Falls du einen Umbruch ins Auge fasst, macht es also Sinn, diesen so zu gestalten, dass du zum Ende aller Ausbauten bereits wieder über eine ordentliche Teamstärke verfügst.

    Wünsche dir viel Spass beim Gedankenfutter verdauen – und weiterhin ein gutes Händchen und schöne Erfolge…
    Geändert von Dudelino (19.01.2016 um 18:07 Uhr)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von gigi64
    Registriert seit
    28.11.2012
    Ort
    bei Münster
    Beiträge
    585
    Zitat Zitat von Dudelino Beitrag anzeigen
    Vielen Dank erstmal fuer den Input. Meine Überlegungen sind hierzu wie folgt:

    Pro ausgeschriebenes Friendly verdiene ich ca 190k (nach variable Kosten) - wenn ich welche annehmen würde, würde nichteinmal die Hälfte hierbei rumkommen. Daher ganz klar weitaus größerer finanzieller Benefit. Daher ist das Friendlythema sehr klar wenn ich weiterhin in einer ähnlich "hohen" Liga spiele.
    Zum Umbruch hast du es genau auf den Punkt getroffen. Entweder die Teamstaerke noch ein wenig aufrecht erhalten und über ca 6 Saisons die 90mn zusammen kratzen für die letzte Tribüne oder aber ohne letzte Tribüne den Umbruch und mit TL + Abschussfriendlies das Tradinggame spielen und so das Geld erarbeiten.

    Hat jemand mit dem Tradingame Erfahrung? Sind hiermit wirklich gute Gewinne einzufahren? Man muss ja schon sehr teuer Einkaufen und dann kräftig in TL (kosten? pro saison fuer wieviel max?) und Abschussfriendlies hosten (=60k * 34= 2mn) investieren. Sprich man brauch gut Umlaufkapital um dies Überhaupt angehen zu können. Sprich der Gewinn muss > als 60k*34 + TL Kosten (wieviel ist dies ca?) + Spielereinkauf (COGS).

    Was ist so die typische Stärke welche eingekauft, hochgepushed und dann wieder verkauft wird?
    Gugst Du hier.

    Wenn man es richtig macht und konsequent durchzieht, geht's ganz schnell.
    Am leichtesten sind 17/3er bzw. 17/4er zu 18/6er pushen. Mit etwas mehr Aufwand, aber deutlich höheren Gewinnchancen sind 17/5er zu 18/7er pushen.
    18/5er zu 19/7er geht auch ganz gut.
    Am besten nur Stürmer und Mittelfeldspieler kaufen. Dann nimmst Du mit "Schnelligkeit" möglichst viele TP mit.
    Bei Spielern in dem Stärkebereich sind die Gehälter zu vernachlässigen. Die zahlt der Sponsor. Pro Spieler kannst Du grob über'n Daumen ca. 180K für die Camps kalkulieren.
    Dazu noch gut 2 Mio. für die Abschüsse. Bei 30 Spielern sind das ca. 7,5 bis 8,0 Mio für die Förderung. Im Schnitt sollte jeder Spieler ca. 1 Mio. Ertrag bringen.
    Also 30 Mio. - 8 Mio. = 22 Mio. Gewinn pro Saison. Bei 17/5ern ist es deutlich mehr, aber dafür must Du auch viel mehr Kapital einsetzen.
    Die Stadioneinnahmen aus der Liga brechen natürlich weg, da Du ja nur noch ein sehr schwaches Team hast.

    Schaffst Du mind. 20 Mio. Gewinn pro Saison mit "normalen" Friendlies, guten Stadioneinnahmen und Zinsgewinnen?

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2015
    Beiträge
    6
    Zitat Zitat von gigi64 Beitrag anzeigen
    Schaffst Du mind. 20 Mio. Gewinn pro Saison mit "normalen" Friendlies, guten Stadioneinnahmen und Zinsgewinnen?
    Vorab erstmal ein Dankeschön für die Aufstellung und Erklärung.

    Zu deiner Frage ist die Antwort relativ klar. Nein 20 Mio Gewinn schaffe ich aktuell nicht. In einer Standardsaison ohne Stadioninvestitionen (da Umfeld fast auf 4) lande ich bei:
    +23Mio Einnahmen (geht wohl noch etwas hoch mit Umfeld komplett auf 4)
    - 5Mio Gehälter
    - 0,5 Mio Jugend
    - 2Mio Friendly
    - 1 Mio Umfeld (geht ebenfalls wohl nocht etwas hoch mit Umfeld komplett auf 4)
    = 14.5 Mio

    Wenn ich allerdings die von dir beschriebene Tradinglogik beginnen wöllte (welche ca 5Mio mehr pro Saison bringt), würde ich 2-3 Saisons hintereinander absteigen müssen und während diesen bereits an Einnahmen weniger erwirtschaften. Sagen wir dies kostet mich pro Saison weitere 5-10 Mio. Sprich vorerst weiterhin für meinen aktuellen Ansatz bis ohnehin ein natürlich Umbruch kommt. Diesen müsste ich dann mit genug Kapital beginnen welches meiner Meinung nach über die von dir beschriebenen 8Mio hinausgeht denn ich bräuchte ja Umlaufkapital für den kauf der 30 Spieler. Die sind natürlich keine "Kosten" an sich sondern Umlaufkapital (30spieler x 300k = 9Mio) welches man sich von der Bank hohlen könnte. Kosten hierfür wäre dann ebend der Fremdkapitalsatz der Bank * 9 Mio für den entsprechenden Zeitraum. Sprich ohne Fremdkapital müsste ich diese Vorhaben so angehen das ich genug Geld habe um nach 2-3 Saisons mit Abstieg noch ca 9+8 Mio =17 Mio zu haben (annahme das die 2-3 Abstiegssaisons ein 0 Summenspiel sind und keine Kosten verursachen, Fixkostenblock durch ein 4er Umfeld Stadion ist aber natürlich weitaus höher als früher).

    Fazit: Ist für die nächste Saison nicht machbar, die übernächste eventuell schon.

    Meinungen hierzu?

    Was allerdings gegen meinen aktuelle Tradingansatz spricht, ich muss ende nächster Saison meinen MS (35J/13) ersätzen was wohl leider 6-9Mio kosten wird. Finanziel ist dies ohne Fremdkapital machbar aber würde wohl bedeuten das ich weitere 3-4 Jahre in der aktuellen Liga bleiben müsste da ich diesen sicherlich nicht gewinnbringend verkaufen kann (strebe einen 30J kauf an). Eine Saison später habe ich dann das selbe Problem mit dem Torwart und 2-3 Jahre später mit dem Rest der Manschaft. Wenn es für den Rest der Manschaft/Torwart eintritt würde sich meiner Meinung nach der optimale Zeitpunkt für einen Umbruch und den Ansatz der Tradinglogik anbieten, wenn genug Kapital vorhanden.

    Wie hat sich der Tradingmarkt die letzten 4-5 Saisons entwickelt? So wie von dir beschrieben wäre es nur logisch wenn die Sturm und Mittelfeldpreise fallen würden aufgrund der Long Positionen (long Stürmer + Mittelfeld) welche zunehmen eingenommen werden könnten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •