Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 55 von 55

Thema: Abschaffung der Habenzinsen (geschlossen)

  1. #41
    Benutzer
    Registriert seit
    18.06.2014
    Beiträge
    98
    Punkt 1). Wenn du einen VV erstellst, dann rechne damit das auch jemand darauf antwortet. Ich setze mich mit den Ideen auseinander, weil ich es gut und förderlich finde, dass die Community sich einbringt. Vom einem VV TO kann man aber auch erwarte , dass er sich ernsthaft mit Bedenken oder Anmerkungen auseinandersetzt und das ungeachtet wie alt ein Forenaccount ist.


    Punkt 2). Scheinbar muss man dir es in einfachen Häppchen servieren.

    Spieler X hat 20Mio angespart für den Stadionausbau. Bekommt dafür 400k Zinsen in der Saison.
    Kann also zusätzlich entweder das Umfeld so finanzieren oder mehr Plätze.

    Nach deinem Vorschlag kann er das erst viel später. Dies hochgerechnet auf alle Stadionausbauten und Umfelderweiterungen ist eine ordentliche zeitliche Verzögerung. Somit klafft die Lücke mehr und mehr. Die Topvereine haben alles schon endausgebaut. Sie werden trotz Zinsverzicht wegrennen. Die anderen reichlichen Einnahmen bestehen.

    So jetzt erklär mit noch an welcher Stelle das jetzt gut ist, die Zinsen wegfallen zu lassen? Die Haupteinnahmequelle im Ofm sind Stadioneinahmen. Und kommen dann später für die neuen und kleineren Vereine.



    Das einzige was dem Ziel näher käme wer eine Zinsstaffelung.
    Bis 50 Mio 2/4 % ab 50 Mio 1/2 % ab 100mio ,5 / 1%. Damit würde man den kleineren Vereinen helfen und der Nachteil wäre nicht so massiv wie bei einer kompletten Abschaffung der Zinsen.
    Geändert von veritas (20.06.2014 um 16:36 Uhr)

  2. #42
    Nationensammler ClanMod at/de2. & Großer Bruder Avatar von Pikte
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    --Borna / Sachsen--
    Beiträge
    5.934
    Punkt 1). Wenn du einen VV erstellst, dann rechne damit das auch jemand darauf antwortet. Ich setze mich mit den Ideen auseinander, weil ich es gut und förderlich finde, dass die Community sich einbringt. Vom einem VV TO kann man aber auch erwarte , dass er sich ernsthaft mit Bedenken oder Anmerkungen auseinandersetzt und das ungeachtet wie alt ein Forenaccount ist.
    sorry, aber dein Beitrag war ohne eine Erklärung zu deiner Beurteilung

    Punkt 2). Scheinbar muss man dir es in einfachen Häppchen servieren.

    Spieler X hat 20Mio angespart für den Stadionausbau. Bekommt dafür 400k Zinsen in der Saison.
    Kann also zusätzlich entweder das Umfeld so finanzieren oder mehr Plätze.


    Nach deinem Vorschlag kann er das erst viel später. Dies hochgerechnet auf alle Stadionausbauten und Umfelderweiterungen ist eine ordentliche zeitliche Verzögerung. Somit klafft die Lücke mehr und mehr. Die Topvereine haben alles schon endausgebaut. Sie werden trotz Zinsverzicht wegrennen. Die anderen reichlichen Einnahmen bestehen.

    So jetzt erklär mit noch an welcher Stelle das jetzt gut ist, die Zinsen wegfallen zu lassen? Die Haupteinnahmequelle im Ofm sind Stadioneinahmen. Und kommen dann später für die neuen und kleineren Vereine.
    Das kann ich dir ganz kurz erklären, auch wenn der Neue Manager für ein kleines Guthaben Zinsen erhält und noch sein Stadion ausbauen muß vergrößert sich trotzdem weiterhin der Abstand zu den Vereinen mit hohen Zinseinnahmen und fertiger Infrastruktur. Sie müssen nicht weiter investieren und der Abstand vergrößert sich von Saison zu Saison stetig weiter.


    PS Ich erkenne nicht wo mein Vorschlag etwas verschlimmern würde, das Gegenteil ist der Fall und wie alt mein Forenaccount ist mir persönlich egal. Ich habe bis heute keinen Wert darauf gelegt und ich setze mich immer für neue Manager im Forum ein wo immer ich auch kann. Das wird dir sicher aufgefallen sein.

    mfg
    Geändert von Pikte (20.06.2014 um 17:01 Uhr)

  3. #43
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.04.2013
    Beiträge
    356
    Zitat Zitat von Pikte Beitrag anzeigen
    sorry, aber dein Beitrag war ohne eine Erklärung zu deiner Beurteilung



    Das kann ich dir ganz kurz erklären, auch wenn der Neue Manager für ein kleines Guthaben Zinsen erhält und noch sein Stadion ausbauen muß vergrößert sich trotzdem weiterhin der Abstand zu den Vereinen mit hohen Zinseinnahmen und fertiger Infrastruktur. Sie müssen nicht weiter investieren und der Abstand vergrößert sich von Saison zu Saison stetig weiter.


    PS Ich erkenne nicht wo mein Vorschlag etwas verschlimmern würde, das Gegenteil ist der Fall und wie alt mein Forenaccount ist mir persönlich egal. Ich habe bis heute keinen Wert darauf gelegt und ich setze mich immer für neue Manager im Forum ein wo immer ich auch kann. Das wird dir sicher aufgefallen sein.

    mfg


    ich fände es wirklich schade wenn es der hand voll manager die einen richtigen langzeitplan verfolgen genommen würde viel geld anzusparen um dann von den zinsen zu leben und diese manager müssen ja auch kixx ausgeben, damit sie die 4%bekommen und das über jahre, das summiert sich auch und wie gesagt in zukunft wird es wahrscheinlich sehr schwer sein wirklich topgeförderte spieler zu bekommen, wie stardude schon erwähntt hat, so ist es aufm classic zumindest.

  4. #44
    Erfahrener Benutzer Avatar von mrsentinel
    Registriert seit
    13.07.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.038
    Zitat Zitat von kedeci237 Beitrag anzeigen
    ... so ist es aufm classic zumindest.
    wir dürfen nicht vergessen, dass wir uns hier nicht auf dem Classic Server befinden - auf diesen Servern wird eine andere Strategie verfolgt wird

  5. #45
    Nationensammler ClanMod at/de2. & Großer Bruder Avatar von Pikte
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    --Borna / Sachsen--
    Beiträge
    5.934
    Der OFM ist ein Fußballmanagerspiel. Das heißt, in erster Linie sollte es darum gehen, einen Verein zu leiten.
    Geld anlegen um mit Zinsen seinen Verein zu unterhalten u.ä. gehört für mich nicht in einen Fußballmanager, dafür gibt es Finanzmanager Spiele.

    Das Stadion ist fertig, hunderte Millionen liegen auf den Konten ohne das sie im Spiel noch einen zwingenden Nutzen haben.
    Selbst die Spielergehälter, die Stadionrenovierung, die Umfeldkosten, die Friendlieantrittsprämien, Jugendförderung, TU und TL lassen sich allein durch Zinsen bezahlen und dort sollte es schon die ersten Änderungen geben, die Habenzinsen müssen mit steigenden Vermögen fallen und ab einer bestimmten Höhe sind keine Habenzinsen mehr notwendig dem Spiel zuzuführen.

  6. #46
    Erfahrener Benutzer Avatar von the-power
    Registriert seit
    22.09.2011
    Ort
    Österreich/Vorarlberg
    Beiträge
    165

    re

    Hi,überall gibt es Zinsen,also warum jetzt abschaffen?

    Es gäbe genug Möglichkeiten den neuen Managern es zu beschleunigen nach oben zu kommen,zb die Jugend allen gleich zu stellen und nicht nur denen die in höheren Ligen sind bessere Jugend zu geben als die in den unteren Ligen und da gäbe es noch einiges zu verbessern.

    Nein von mir !



    mfg.power

  7. #47
    Nationensammler ClanMod at/de2. & Großer Bruder Avatar von Pikte
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    --Borna / Sachsen--
    Beiträge
    5.934
    Zitat Zitat von the-power Beitrag anzeigen
    Hi,überall gibt es Zinsen,also warum jetzt abschaffen?
    ...weil es nirgends solche Habenzinsen gibt die langfristig dem Spiel schaden

    mfg

  8. #48
    Benutzer
    Registriert seit
    18.06.2014
    Beiträge
    98
    Zitat Zitat von Pikte Beitrag anzeigen
    Der OFM ist ein Fußballmanagerspiel. Das heißt, in erster Linie sollte es darum gehen, einen Verein zu leiten.
    Geld anlegen um mit Zinsen seinen Verein zu unterhalten u.ä. gehört für mich nicht in einen Fußballmanager, dafür gibt es Finanzmanager Spiele.

    Das Stadion ist fertig, hunderte Millionen liegen auf den Konten ohne das sie im Spiel noch einen zwingenden Nutzen haben.
    Selbst die Spielergehälter, die Stadionrenovierung, die Umfeldkosten, die Friendlieantrittsprämien, Jugendförderung, TU und TL lassen sich allein durch Zinsen bezahlen und dort sollte es schon die ersten Änderungen geben, die Habenzinsen müssen mit steigenden Vermögen fallen und ab einer bestimmten Höhe sind keine Habenzinsen mehr notwendig dem Spiel zuzuführen.


    Ich stimme da zu. Ab eine Summe x zB 250Mio sollte es keine Zinsen mehr geben darunter gestaffelt weniger. Ab solchen Summen sollten in der Tat die anderen Einnahmequellen reichen.

  9. #49
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.05.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    14
    also ich denke bei dem ganzen geht es pikte nicht drum den kleinen einen besseren vorteil zu geben aufholen zu können sondern einfach nur um einen weg zu finden seinen wirtschaftlichen weg in eine bessere lage zubringen. weil mehr gewinn durch stadion zu bekommen und dafür die zinsen weg zu lassen bringt auch nur denen ein vorteil die ein großes stadion + erweiterungen haben. also schonmal nicht den neuen kleinen managern die mit 400plätze da sicher keinen vorteil von haben.

    zinsen sind ganz ok und können auch so bleiben. wenn wir wirklich die lücke zwischen klein und groß schließen möchten sollten wir die einnahmen des stadions verringern. das könnte durch pachtgebühren gemacht werden. um so größer ein stadion ist, um so höher eine mannschaft spielt und um so mehr spiele zuhause gespielt werden sollten dabei berechnet werden. so sind dann auch pokal,weltpokal und freundschaftspiele auch davon betroffen.
    weil wenn ich pikte richtig verstanden habe ging es ihm drum das kleinere vereine die sportlich noch nicht so gut dastehen eine bessere chance bekommen auch oben mitspielen zu können und das wird damit erzielt.


  10. #50
    Erfahrener Benutzer Avatar von mrsentinel
    Registriert seit
    13.07.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.038
    Zitat Zitat von TrainerHadi Beitrag anzeigen
    zinsen sind ganz ok und können auch so bleiben. wenn wir wirklich die lücke zwischen klein und groß schließen möchten sollten wir die einnahmen des stadions verringern. das könnte durch pachtgebühren gemacht werden. um so größer ein stadion ist, um so höher eine mannschaft spielt und um so mehr spiele zuhause gespielt werden sollten dabei berechnet werden.
    hier werden die Vereine doch schon belastet - je mehr spiele man spielt, desto mehr wird das Stadion belastet und ergo sind häufigere Reparaturen die Regel

  11. #51
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.11.2013
    Beiträge
    14
    also ich denke bei dem ganzen geht es pikte nicht drum den kleinen einen besseren vorteil zu geben aufholen zu können sondern einfach nur um einen weg zu finden seinen wirtschaftlichen weg in eine bessere lage zubringen.
    Ich denke Pikte hat einfach eine andere Vorstellung davon, was es bedeutet ein Manager zu sein.

    Es ist ja nicht so, dass die X Millionen plötzlich da sind. Wenn jemand z.B. 500 Millionen auf dem Konto hat, hat er sich die irgendwie erwirtschaftet. Dazu gehört großes Manager-Denken. Die Belohnung ist halt, dass er sich auf seinem Vermögen ausruhen kann. Man muss sich auch vor Augen führen, wie viele Investitionen dieser Manager nicht getätigt hat, damit er überhaupt an dieses Geld kommt. Darin besteht meines Erachtens schon eine große Managerleistung.
    Hat man so eine Summe erstmal angespart, kann man den Rest durchaus vernachlässigen. Wenn meine Zinsen als Haupteinnahmequelle groß genug sind, muss ich mein Stadion nicht mehr reparieren/ausbauen, keine Friendlies mehr spielen, nicht mehr auf meine Spielergehälter achten usw. So gesehen habe ich das Spiel "besiegt".

    Jedoch stellt sich mir gerade die Frage, wie viel Geld man dafür auf dem Konto haben muss??

    Bei 500Mio. ohne KIXX sind das doch gerade mal 10Mio. / Jahr. (mit KIXX 20Mio.) oder?
    Ich kenne die Ausgaben von Erstligisten nicht...

  12. #52
    Nationensammler ClanMod at/de2. & Großer Bruder Avatar von Pikte
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    --Borna / Sachsen--
    Beiträge
    5.934
    ich kenne die Ausgaben von Erstligisten nicht...
    Server AT und CH sind zur Zeit 500.000 an Gehalt für die erste Liga pro ST ausreichend um dort zu spielen.

    Wir sind erst in Saison 30 Server Schweiz, für Neueinsteiger ab z.B: Saison 100 wird es sehr schwierig werden gegen die finanzielle Überlegenheit alter Hasen mit sportlichen Mitteln vorzugehen.

    Edit: Wir müssen die langfristige Entwicklung der Server beachten
    Geändert von Pikte (24.06.2014 um 19:09 Uhr)

  13. #53
    Stardude
    Gast
    Zitat Zitat von Pikte Beitrag anzeigen
    Server AT und CH sind zur Zeit 500.000 an Gehalt für die erste Liga pro ST ausreichend um dort zu spielen.
    Da muss ich mich aber mal einschalten:

    Bei mir in AT sind Leute mit 700.000 Gehalt fixe Abstiegskandidaten.

    Die Ursache liegt in manchen Ligen aber auch nur daran, dass sich viele Teams mehr Gehaltskosten gar nicht leisten können in dieser Ligastufe, zb. Schottland auf CH (500k). Dort hat gerademal 1 Team ein "fertiges" Stadion, der Rest <86k. Das Ganze nach 30 Saisonen, also beinahe 3 realen Jahren Spielzeit. Einige sind sogar in Liga 1 gestartet(!). Wollen die nicht mehr, können sie nicht mehr? Mit ihren vielen Millionen müssten sie sich zumindest ein fertiges Stadion doch leisten können.

    Warum rechnest du eigentlich mit dem alten Gehaltssystem? Beim Neuen sieht das Ganze gleich anders aus.
    Um sich 11 Spieler mit maximaler Stärke von 24 nur von den Kontozinsen finanzieren zu können, benötigt man neben einer Dauerhaften Kixxeinsetzung (4%) 2,29Mrd. am Konto für das Gehalt. Sicherlich ein Extrembeispiel, aber dagegen wird ja im Grunde argumentiert.
    Dazu gibt es auch noch Ausgaben für notwendiges Spielermaterial.
    Manchmal wirkt es in dieser Diskussion, dass man von Heute auf Morgen die Mrd. auf dem Konto liegen hat *Hokuspokus*.

  14. #54
    Nationensammler ClanMod at/de2. & Großer Bruder Avatar von Pikte
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    --Borna / Sachsen--
    Beiträge
    5.934
    Zitat Zitat von Pikte Beitrag anzeigen
    (... ausgearbeitet von Nirgendwo)

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass der folgende Vorschlag bei der Community nicht sehr beliebt sein wird, ich halte ihn jedoch für sehr sinnvoll, um nicht zu sagen essentiell.

    Ich schlage vor, dass die Guthabenzinsen, die jeder Verein bei der Bank bekommt, abgeschafft werden.

    Meiner Meinung nach beruht ein Teil des Erfolges des OFM auch auf der Permeabilität des Systems. Das bedeutet, dass jeder Neueinsteiger die Möglichkeit hat, Erfolge zu erzielen und eines Tages Meister zu werden oder zumindest in der obersten Ligen mitzuspielen. Möglich ist dies aufgrund von zwei Effekten:
    - mit zunehmender Spielstärke steigen die Gehaltskosten des Kaders exponentiell
    - die Einnahmen hingegen steigen bei wachsendem Vermögen mit einem gegen Null sinkenden Prozentsatz gemäß dem Prinzip des sinkenden Grenznutzens
    Auf diese Weise haben Neueinsteiger die Möglichkeit, sukzessive zu den alten Hasen aufzuschließen. Diese verdienen umso weniger, je weiter oben sie mitspielen. So ist langfristiger sportlicher Erfolg ein wirtschaftlicher Nachteil und es ergibt sich ein stetiger Austausch in der ersten Liga.

    Das Prinzip des sinkenden Grenznutzens von vorhandenem Vermögen wird jedoch durchbrochen durch die Zinseinnahmen, die jeder Verein auf sein Barvermögen erhält. Unabhängig von dessen Höhe werden 2 % pro Saison gezahlt. Für die meisten Vereine ist das fast nichts, aber es ermöglicht eine Strategie, die man mit Dominanz durch Hochfinanz umschreiben könnte:

    Der wirtschaftliche Nachteil des sportlichen Erfolges kann aufgehoben werden, wenn nur genug Barvermögen vorhanden ist. Mit EUR 500 Mio. könnte ein Erstligist wirtschaftlich so erfolgreich sein wie ein Oberligist und wäre langfristig von diesem nicht aus der ersten Liga zu verdrängen. Ist das Vermögen noch höher, ließe sich die Liga sogar auf Dauer dominieren gegen jeden Verein, der nicht über ein ähnliches Barvermögen verfügt. Die Endstation wäre also der Finanzmanager statt Fußballmanager. Ich halte dies nicht für erstrebenswert.

    Ich halte dieses Szenario auch für keine reine Theorie, sondern bin sogar fest davon überzeugt, dass einige Manager bereits diese Strategie verfolgen. Sicher ist es kein Zufall, dass ca. 100 Vereine über ein Barvermögen von EUR 100 Mio. verfügen. So pfiffig dieses Vorgehen auch ist, es zerstört doch die geradezu demokratsche Vorstellung, dass es jeder nach oben schaffen kann, egal wann er mit dem OFM begonnen hat. Daher sollten die Habenzinsen abgeschafft werden.




    Mögliche Alternativen:
    > Auf die Habenzinsen werden Abgaben abgezogen
    > einrichten eines Festgeldkonto
    > absenken der Zinsen
    > Besser das Geld in das Stadion investiert und höhere Einnahmen durch das Stadion.

    ...nur ein Beispiel
    Frittenbude, ab Stadiongröße .... , .... Euro Pacht pro ST
    Fan Shop , ab Stadiongröße ... , ... Euro Pacht pro ST
    u.s.w.

    mfg
    Ich möchte den VV zurückziehen, ich war der Hoffnung das die negative Langzeiteinwirkung durch zu hohe Zinsen erkannt wird und möchte nicht gegen die Masse schwimmen.

    VV kann geschlossen bzw. Abgelehnt werden, von meiner Seite gibt es zum Thema nichts mehr zu ergänzen

    mfg Pikte

  15. #55
    Erfahrener Benutzer Avatar von mrsentinel
    Registriert seit
    13.07.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.038
    wir werden diesen VV mal vorläufig ablehnen, bei bedarf können wir hier dann gern noch einmal weiter diskutieren, dazu einfach eine Nachricht an uns...

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •